10 Dropbox Tipps, die Sie noch nicht kannten

DropboxWir leben in einem Zeitalter, in dem der mobile Zugriff auf unsere Daten immer wichtiger wird. Deswegen erfreuen sich Clouddienste auch so großer Beliebtheit. Wir können immer und überall auf unsere Dateien, Textdokumente, Musik, Videos, Fotos zugreifen. Mit dem kostenlosen Onlinespeicher Dropbox benötigen sie lediglich eine Internetverbindung um auf Ihre im Internet gespeicherten Daten zugreifen zu können. Ich habe zehn Tipps für Sie, wie sie Dropbox effektiver nutzen können.

1. Dropbox offline nutzen durch Favoriten
Wenn Sie mit der Dropbox-App Bilder oder Dokumente mit ihrem mobilen Gerät favorisieren, können Sie diese später offline anschauen, auch wenn Sie nicht mit dem Internet verbunden sind.

2. Nutzen Sie Dropbox als Standardordner für Ihre Dokumente
Um nicht jedesmal den Speicherpfad neu eingeben zu müssen, können Sie Ihren Dropbox-Ordner als Standardspeicherpfad angeben. So werden alle Dokumente die in Ihrem Dokumente-Ordner liegen auch automatisch mit der Clound synchronisiert und sind von überall zugänglich.
Den Speicherpfad für Ihre Dokumente ändern Sie so:
Mac: Öffnen Sie das Terminal (in Dienstprogramme), geben Sie cd Dropbox ein und bestätigen Sie. Tippen Sie ln -s ~/Documents /Documents und bestätigen Sie erneut um abzuspeichern.
Windows: Rechtsklicken Sie auf Ihren Dokumentenordner, wählen Sie die Einstellungen aus, dann verschieben und zum Schluss noch den Dropbox-Ordner auswählen. Fertig.

3. Senden Sie Dateien per E-Mail an Dropox
Wenn Sie gerade keinen Zugriff auf Dropbox haben, ist es praktisch wenn Sie andere Möglichkeiten haben, Ihre Daten in die Cloud zu senden. Eine Möglichkeit Ihre Daten per E-Mail an Dropbox zu senden, stellt der Dienst sendtodropbox zur Verfügung. Hier erhalten Sie eine E-Mail-Adresse mit der Sie Dateianhänge direkt in die Dropbox schicken können.

4. Erhalten Sie mehr kostenlosen Speicher
Als kostenloser Nutzer erhalten Sie 2GB Speicher bei Dropbox. Aber Sie können mehr Speicher erhalten ohne dafür zu zahlen. Sie erhalten 500MB weiteren Speicher für jeden Freund, der sich über Sie anmeldet, 250MB wenn Sie bei der Anmeldung eine Checkliste abarbeiten, 125MB wenn Sie sich mit Social-Media-Netzwerken verbinden und es gibt noch andere Optionen. Als Pro-User können Sie sogar bis zu 32GB an zusätzlichem Speicher kostenlos erhalten.

5. Firefox dank Dropbox an jedem PC mit denselben Einstellungen nutzen
Es ist schwierig immer die richtigen Einstellungen für Firefox zu finden, wenn Sie an vielen verschiedenen Computern online gehen. Sie werden immer Einstellungen oder Add-Ons vermissen. Laden Sie sich einfach Firefox Portable runter und speichern den Ordner in der Dropbox. Da Firefox Portable von unterwegs aus dann aus der Dropbox startet, haben Sie immer Ihre aktuellen Einstellungen dabei.

6. Links in der Dropbox speichernURL Droplet
Der Onlinedienst URL Droplet erlaubt es Ihnen Links direkt in die Dropbox zu speichern. Hierfür müssen Sie nur den gewünschten Link in das Eingabefeld bei URL Droplet eingeben. Das ist besonders sinnvoll wenn es sich um Links handelt, die zu PDFs oder anderen Dateien führen.

7. Torrent-Dateien automatisch in Dropbox laden
Wenn sie unterwegs sind und Downloads automatisch starten wollen, so, dass diese fertig sind, wenn Sie zu Hause sind, lässt sich das einfach mit Dropbox umsetzen. Wählen Sie den gewünschten Dropbox-Zielordner in den Torrentdateien aus und schon werden alle Dateien automatisch in die Dropbox geladen. Dieser Tipp ist nur für legale Zwecke! Es ist nicht erlaubt über Torrent-Netzwerke urheberrechtlich geschützte Dateien downzuloaden.

8. Benutzen Sie zwei Dropbox-Accounts (für erfahrene Nutzer)
Viele Personen nutzen Dropbox sowohl privat als auch geschäftlich. Einige vermischen hier die Ordner und andere wiederum besitzen zwei Accounts mit denen sie sich immer entsprechend ein- und ausloggen müssen. Da Dropbox keine Multiple-User-Accounts unterstützt, muss man hier zu einem komplizierterm Trick greifen. Eine Lösung ist, für den zweiten Dropbox-Account einen alternativen Homepfad über die Kommandozeile anzugeben und einen zweiten Dropbox-Ordner inkl. Icon zu erstellen. Um die beiden Ordner unterscheiden zu können, ändern Sie einfach die Farbe des einen Icons. Dieser Trick funktioniert meines Wissen nach aktuell nur für Macs. Da die Einrichtung etwas komplizierter ist, hier der Link zu einer Anleitung: Multiple Dropbox Accounts on Unix

My Backup Box9. Homepage-Backup mit Dropbox
Mit Dropbox lassen sich auch Backups Ihrer Homepage einfach in der Cloud speichern. Wenn Ihrer Server nicht so sicher laufen, wie Sie das gerne hätten, empfiehlt sich ein Backup, auf dass Sie von überall zugreifen können. Mit einem Dienst wie Backup Box oder dem WordPress-PlugIn „backup to dropbox“ können Sie sicher sein, dass Ihre Seite gesichert ist.

10. Webseiten hosten mit DropboxDropPages
Sie wollen eine Webseite ohne für eine Domain zu zahlen oder können einfach nicht programmieren? Auch hier kann Dropbox helfen. Mit den Onlinediensten DropPages oder Pancake.io lassen sich mit minimalen Aufwand kleinere Homepageprojekte umsetzen. Bei Pancake.io reicht es aus, Textdateien in der Dropbox zu speichern. Und genauso einfach und schnell ist die Seite dann auch überarbeitet. DropPages ist ein wenig komplexer, aber dafür lassen sich hier auch Templates umsetzen und eigene URLs anlegen. Bei beiden Diensten können Sie zwischen Markdown und HTML wählen.

Sie haben noch mehr Dropox-Tipps auf Lager? Ich freue mich auf Ihre Anregungen und Kommentare.

Technikbegeisterter Online Marketing Manager mit einer Vorliebe für Musik und Bücher aus Mannheim.

Facebook Twitter LinkedIn Google+ Skype Xing