Google goes Yammer: Intranet mit geschlossenen Google+-Gruppen

 

Google Restricted Groups 1

Bildquelle: http://googleenterprise.blogspot.co.at/2013/11/private-conversations-with-restricted.html

Google bietet mit den Restricted Groups Unternehmen die Möglichkeit ihre Unternehmenskommunikation einfach über Google laufen zu lassen. Mit dem neuen Angebot macht Google dem sozialen Netzwerk Yammer direkte Konkurrenz.

Google baut sein Angebot für Unternehmen weiter aus. Mit dem neuesten Feature, geschlossene Gruppen, bietet Google Unternehmen eine einfache Möglichkeit Informationen zwischen Teammitgliedern auszutauschen. In einer geschlossenen Gruppe können Mitglieder eines Unternehmens oder einer Organisation geschützt vor Zugriffen von außerhalb Inhalte veröffentlichen.

Es gibt zwei Unterschiedliche Kommunikationskanäle in den geschützten Gruppen. In offenen Gruppen, eine Art schwarzes Brett, können alle Mitglieder einer Organisation Informationen teilen. In den geschlossenen Gruppen müssen Mitglieder eingeladen werden. Diese Gruppen eignen sich zum Beispiel für Abteilungsleiter oder Projektmanager, um sich hier teamintern besprechen zu können.

Aber es lassen sich natürlich nicht nur Texte veröffentlichen. In den Gruppen können auch Bilder oder Videos gepostet werden. Das neue Angebot ist auch mit Google Drive verknüpft, so dass sich Inhalte schnell speichern und weiterteilen lassen. Damit keine Informationen unbefugt nach außen gelangen, lassen sich alle Dateien mit Zugriffsrechten versehen oder sperren. Werden in den restricted Groups Veranstaltungen erstellt und geteilt, landen die Zusagen eines Nutzers automatisch im entsprechenden Google Kalender.

Google Restricted Groups 2

Bildquelle: http://googleenterprise.blogspot.co.at/2013/11/private-conversations-with-restricted.html

Wie gut das Konkurrenzprodukt zu Microsofts Yammer angenommen wird, bleibt abzuwarten. Angesichts der aktuellen NSA-, Prism-, Geheimdienst-, Spitzelaffäre dürfte vielen Unternehmen eher daran gelegen sein, ihre Daten auf eigenen Servern zu hosten und bestmöglich vor fremden Zugriffen zu schützen.

Noch mehr Informationen zu den geschlossenen Gruppen von Google gibt es hier: Google Enterprise Blog – Private conversations with restricted Google+ communities

Technikbegeisterter Online Marketing Manager mit einer Vorliebe für Musik und Bücher aus Mannheim.

Facebook Twitter LinkedIn Google+ Skype Xing